ERZIEHUNGSFRAGEN UND WICHTIGE FAMILIENLEISTUNGEN

 

Der "Familien-Wegweiser" der Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend bietet aktuelle und praxisnahe Informationen rund um die Familie.

  • Im Bereich "Service" erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Familienleistungen. Mit Hilfe von Online-Rechnern können Sie selbst die Höhe der Ansprüche für Leistungen wie Kindergeld oder Elterngeld berechnen. Wichtige Formulare  und nützliche Links sind hier kompakt zusammengestellt. 
  • Von Ländern und Kommunen werden viele spezielle Leistungen bewilligt und Informationen und Angebote für Familien zur Verfügung gestellt. In der Suchmaske "Familie regional" finden Sie Adressen und Ansprechpartner zu Familienleistungen und Beratungsangeboten vor Ort.
  • Der "Kompass Erziehung" bietet umfangreiche Informationen rund um das Thema Erziehung. Neben der Beantwortung von typischen Erziehungsfragen finden sich auch Tipps und Anregungen für Familien sowie Links zu Beratungsmöglichkeiten vor Ort.

www.familien-wegweiser.de/

 

Der "Ratgeber Familie" der rheinlandpfälzischen Landesregierung gibt in sechs Themenheften umfassende Informationen für jede Lebensphase von Familien.
Die Themenhefte sind aufgeteilt in die Bereiche: "Schwangerschaft und Geburt", "Erziehung, Betreuung, Bildung", "Hilfen in besonderen Lebenssituationen", "Schule, Ausbildung, Beruf", "Freizeit und Erholung" und "Ältere Familienmitglieder".
Zum Download geht es hier: Ratgeber Familie, Hefte 1-6

 

"Elternbriefe", herausgegeben vom Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. (ANE) geben wichtige Anregungen zur Pflege und Erziehung Ihres Kindes bis zu seinem 8. Lebensjahr.

Die ersten drei Elternbriefe erhalten Sie in Rheinland-Pfalz automatisch mit den Informations- und Antragsunterlagen für das Elterngeld zugesandt.
Von Ihrem Jugendamt erhalten Sie die weiteren Briefe auf Anfrage unentgeltlich, die mit Hilfe von Zuschüssen des Landes finanziert werden.Sollten Sie die Elternbriefe bei Ihrem Jugendamt nicht erhalten, wenden Sie sich an das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung - Landesjugendamt -, Postfach 29 64, 55019 Mainz.
Einige Elternbriefe können Sie sich auch kostenlos auf der Homepage des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. (ANE) herunterladen.
www.ane.de

 

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) bietet professionelle Beratung für Eltern und Jugendliche über das Internet an. Die Online-Beratung ist wie die Beratung in den Erziehungs- und Familienberatungsstellen kostenfrei.
www.bke.de


 

MEDIENWELT

Seite für Eltern mit Kindern, welche die Medienwelt entdecken (wollen)
www.schau-hin.info


Kinderschutzsoftware (0-10 Jahre) für sicheres Surfen am PC und Apps für sicherers Surfen auf Tablets/Smartphones finden Sie bei
www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/kinderschutz/schutzsoftware.html


Jugendschutzfilter -  wenn Sie Ihre Kinder nur auf Internetseiten surfen lassen wollen, die für ihre Altersstufe (z.B. ab 6, 12 oder 16 Jahren) als geeignet eingestuft werden, können Sie hier zertifizierte, kostenlose Filter herunterladen


spielbar.de ist die Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Computerspiele. Die Seite informiert über Computerspiele und liefert Beurteilungen aus pädagogischer Sicht.
www.spielbar.de


Chatinfos für Eltern
www.chatten-ohne-risiko.net


Die Initiative für mehr Sicherheit im Netz; Informationen für Eltern und Kinder
www.klicksafe.de


Jugendgefährdende und illegale Inhalte im Internet können Sie online der Meldestelle von jugendschutz.net melden.
www.jugendschutz.net/hotline/index.html


Eine Selbsthilfegruppe für Eltern im Bereich Spielsucht betreibt die Homepage
www.rollenspielsucht.de


Virtuelle Selbsthilfe für Jugendliche
Für Eltern, die über eine mögliche Internetsucht ihrer Kinder besorgt sind, steht das virtuelle Selbshilfeprojekt webC@RE zur Verfügung. Es bietet eine Eltern-Selbsthilfegruppe sowie einen Selbsttest für Betroffene.
www.hls-webcare.org


Wie kann man seinen Computer vor Viren und Phishing schützen? Klicksafe hat eine Antwort: https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/neues-infoportal-fuer-jugendliche-.html


Infoseite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frau und Jugend
http://www.surfen-ohne-risiko.net/

 


 

WEITERE LINKS

Infoseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA)
www.bzga.de


Telefonisches Gesprächs- und Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche & Eltern
www.nummergegenkummer.de


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: Beraterinnen stehen hilfesuchenden Frauen, deren Freundinnen und auch Fachkräften zu allen Formen der Gewalt vertraulich zur Seite und leiten sie auf Wunsch an die passende Unterstützungseinrichtung vor Ort weiter. Der Anruf und die Beratung sind anonym und kostenlos. Die Beratung erfolgt in 17 Sprachen.
https://www.hilfetelefon.de/


Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung gibt Hinweise
www.meine-schulden.de


Jugendschutz online

Neue Broschüre

Ein Netz für Kinder - Gutes Aufwachsen mit Medien - Praktische Hilfen für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Die Broschüre vom Januar 2017 gibt Empfehlungen für sichere Kinderangebote sowie Tipps beim Umgang mit Online-Risiken. Schwerpunkt: Kreativ und sicher online für Kinder von 4 bis 10 Jahren!
Hier geht es zum Download.

 

Flyer zum Umgang mit Apps

"App"gepasst
Faltblatt mit Informationen zur Faszination und den Risiken von Apps sowie Tipps für Jugendliche und Eltern (Stand: Oktober 2013).
Der Flyer kann hier heruntergeladen werden.